Offener Brief des Bündnisses für Bedingungsloses Bleiberecht an den Bezirksverband Friedrichshain-Kreuzberg von Bündnis 90/Die Grünen

Sehr geehrter Bezirksverband Friedrichshain-Kreuzberg von Bündnis 90/Die Grünen,

vielen Dank für Ihre Anfrage, in der Sie anbieten, unseren Aufruf gegen die Verschärfung des Asylrechts zu unterstützen. Ehrlich gesagt, hat uns dieses Anliegen etwas überrascht, da wir Sie im letzten Jahr nicht unbedingt als Unterstützer_innen der Refugee-Bewegung und auch Ihre Partei insgesamt nicht als Interessenvertreter_in von Geflüchteten wahrgenommen haben. Erinnert sei an dieser Stelle an Ihre unrühmliche Rolle, die Sie in Sachen Räumung des Refugee-Protestcamps auf dem Kreuzberger Oranienplatz gespielt haben. War es nicht Frau Herrmann, Bezirksbürgermeisterin aus Ihren Reihen, die zusammen mit dem Berliner Polizeipräsident Klaus Kandt, aus sicherer Entfernung die gewaltsame Räumung des Zeltlagers in Augenschein nahm? War es nicht Frau Herrmann, aus Ihren Reihen, die tatenlos zugesehen hat, wie Geflüchtete untereinander und bewaffnet aufeinander losgingen, nur weil ihnen vom Senat falsche Versprechungen gemacht worden waren und dabei auch Verletzte wenn nicht sogar Tote in Kauf nahm? Und da wollen Sie nun unseren Aufruf unterstützen – das überrascht uns nun dann doch? Continue reading

30.03.2015 Pressemitteilung vom Bündnis Für Bedingungsloses Bleiberecht zur Kampagne „Asylrechtsverschärfung stoppen!“

+++ Aufruf zur bundesweiten Aktionswoche vom 10.-18.April +++ Künstler_innen und Musiker_innen unterstützen Kundgebung am 18.4 in Berlin

Im Rahmen der Kampagne „Asylrechtsverschärfung stoppen!“ ruft das Bündnis Für Bedingungsloses Bleiberecht zu einer bundesweiten Aktionswoche vom 10. bis zum 18. April in ganz Deutschland und zu einer Großkundgebung am 18.04. auf dem Berliner Oranienplatz auf. Musikalisch wird die Kundgebung von einem schlagkräftigen Line-Up begleitet, dass von etablierten Künstler_innen wie dem Seed-Sänger Peter Fox bis hin zu der in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule entstandenen Band Antinational Embassy reicht. Continue reading

30.03.2015 Pressemitteilung vom Bündnis Für Bedingungsloses Bleiberecht zur Kampagne „Asylrechtsverschärfung stoppen!“

+++ Aufruf zur bundesweiten Aktionswoche vom 10.-18.April +++ Künstler_innen und Musiker_innen unterstützen Kundgebung am 18.4 in Berlin

Im Rahmen der Kampagne „Asylrechtsverschärfung stoppen!“ ruft das Bündnis Für Bedingungsloses Bleiberecht zu einer bundesweiten Aktionswoche vom 10. bis zum 18. April in ganz Deutschland und zu einer Großkundgebung am 18.04. auf dem Berliner Oranienplatz auf. Musikalisch wird die Kundgebung von einem schlagkräftigen Line-Up begleitet, dass von etablierten Künstler_innen wie dem Seed-Sänger Peter Fox bis hin zu der in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule entstandenen Band Antinational Embassy reicht. Continue reading

Kundgebung gegen die Verschärfung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung

Titel: Kundgebung gegen die Verschärfung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung
Ort: Oranienplatz 10999 Berlin)
Beginn: 16:00
Date: 18.04.2015

Beschreibung:

Das „Bündnis für Bedingungsloses Bleiberecht – Asylrechtsverschärfung stoppen!“ will zusammen mit Euch am 18.4 auf dem Oranienplatz in Berlin ein starkes Zeichen gegen die drohende Asylrechtsverschärfung setzen, die von der Bundesregierung geplant ist.

Dabei haben zahlreiche Künstler_innen wie Antinational Embassy, Amewu, Irie Révoltés, Peter Fox-DJSet ihre Teilnahme angekündigt und werden den massenhaften Protest in ein kraftvolles Konzert verwandeln.

Untermauert von Redebeiträgen und Vorträgen verschiedener antirassistischer Initiativen und diverser Kulturschaffender, werden wir klar machen, dass eine weitere Verschärfung des Aufenthaltsrechts nicht hingenommen wird.

Nein zu den rassistischen Abschiebegesetzen!
Nein zum massenhaften Inhaftierungsprogramm für Flüchtlinge!
Bedingungsloses Bleiberecht für alle!

Asylrechtsverschärfung stoppen!